Heilenergetische Behandlung

Chiropraktik

Neural- und Injektionstherapie

PRP Therapie

Intrafemorale Sauerstoff-Therapie

Kinesiologische Testung

Blutegeltherapie

Kinderbehandlung

Norbert

Quandt

Heilpraktiker 

in Leichlingen

Liebe Patienten,

mit dieser Webseite stelle ich mich und meine Behandlungsformen vor.

Geboren 1960, als fünftes von sechs Kindern in Bad Kreuznach, verschlug mich 1980 eine kurze Basketball-Bundesligakarriere ins Bergische Land, in dem ich bis heute lebe.

Über meine Tätigkeit als Krankenpfleger in der Psychiatrie (5 Jahre), der Onkologie (4 Jahre) und der Kardiologie-Intensiv (4 Jahre) sammelte ich sehr wertvolle Kenntnisse und Erfahrungen für meine heutige Tätigkeit als Heilpraktiker. Seit 1995 arbeite ich in eigener Praxis in Leichlingen/Witzhelden mit den Therapieschwerpunkten: Chiropraktik, Neuraltherapie, Intrafemorale Sauerstofftherapie und der sich im Laufe der Jahre von mir selbst entwickelten energetischen Heilarbeit. Die kinesiologische Testung ist mir dabei ein außerordentlich hilfreiches Diagnoseverfahren.

Bereits über viele Jahre hinweg gebe ich für diese Therapien auch Ausbildungsseminare, von denen schon viele Kollegen profitieren konnten. Seit März diesen Jahres haben meine Frau Silke Kerkhoff und ich eine GbR gegründet. So haben wir die Möglichkeit unser beider Arbeiten miteinander zu verbinden und meine Seminartätigkeiten zu intensivieren. Mehr Informationen dazu: www.kerkhoff-quandt.de

Mir ist es sehr wichtig, dass Sie als Patient die Behandlungen, die ich bei Ihnen vornehme, auch verstehen und nachvollziehen können, was die unverzichtbare Voraussetzung einer natürlichen Heilung ist. Ebenfalls erarbeiten wir, wenn erforderlich, im Rahmen der Behandlungen den eigentlichen Hintergrund der Erkrankung, um einen möglichst kompletten (Körper, Seele, Geist und Bewusstsein) Heilungsprozess zu erreichen.

Die Heilpraktikertätigkeit macht einen großen Teil meines Lebens aus, so dass Beruf und der normale Alltag oft ineinander verschwimmen, was auch in meiner Praxis zum Ausdruck kommt. In unserem Haus und Garten fließen Arbeit, Leben und Wohnen ineinander. Die allermeisten Menschen, die in meine Praxis kommen,  empfinden die Atmosphäre schon als sehr heilsam. Mehr über meine Arbeit erfahren Sie im Anschluss.

Hinweis: Laut aktueller Rechtsprechung bin ich gesetzlich dazu verpflichtet, darauf aufmerksam zu machen, dass es sich bei den Therapieverfahren auf dieser Homepage um nicht wissenschaftlich/schulmedizinisch anerkannte/bewiesene Verfahren handelt und somit auch die Wirksamkeit wissenschaftlich/schulmedizinisch nicht bewiesen ist.

Ihr

Unterschrift von Norbert
            Quandt

Norbert Quandt

Heider Weg 12
42799 Leichlingen

Aktuelle Seminare:

Kerkhoff-Quandt | Entwicklung

Wenn wir von einem „gesunden“ Menschen sprechen, einem Menschen der nach dem göttlichen Plan lebt, im Sinne der Schöpfung, dann trifft folgendes auf ihn zu:

  • Der Körper regeneriert und erneuert sich ständig und ist vollkommen gesund; alle Zellen und Organe funktionieren auf die bestmögliche Weise.
  • Das Leben wird als glücklich und harmonisch empfunden, alle Emotionen werden von Liebe und Dankbarkeit gespeist.
  • Der Mensch geht seiner Berufung nach, gestaltet sein Leben schöpferisch und erfüllt seine Ziele und Aufgaben harmonisch und zum Wohle aller Menschen.
  • Seine Beziehungen zu sich selbst, zu anderen Menschen und zur ganzen Welt sind von Liebe und Harmonie getragen.
  • Der Mensch hat eine positive Einstellung zu seiner Vergangenheit, zieht daraus positive Erkenntnisse und schaut voller Zuversicht und Freude in die Zukunft.
  • Der Mensch strebt nach geistigem Wachstum, sein Bewusstsein ist in ständiger Entwicklung.

Nun, ich glaube behaupten zu können, dass die meisten von uns aus dieser Ordnung herausgepurzelt sind! Trotzdem halte ich es für absolut erstrebenswert zu dieser Ordnung zurück zu finden.

Im Laufe der letzten zwanzig Jahre habe ich die Arbeit vieler verschiedener Therapeuten, heilend Tätigen , Schamanen und Naturheilkundlern kennen lernen dürfen und erkannte, dass alle nach dem gleichen Grundprinzip arbeiten, nämlich dem Erreichen jenes oben beschriebenen Zustandes des Menschen.

Ich lernte, dass die physische Realität (körperliches Befinden) des Menschen seinem Bewusstsein, seinen Gedanken, Gefühlen, Überzeugungen und Absichten untergeordnet ist.

Da ich das Glück habe, nahezu jeden Tag mit Menschen auf ihrem Heilungsweg arbeiten zu können, konnte ich im Laufe der Jahre eine heilenergetische Arbeitsweise für mich entwickeln, die durch die Berührung von bestimmten energetischen Punkten und Feldern am und um den Körper, den Heilungsprozess auf allen Ebenen unseres Seins fördert. Durch diese Arbeit wird unsere Befindlichkeit auf der körperlichen, geistigen, seelischen Ebene und der Bewusstseins Ebene deutlich verbessert. Viele Menschen bestätigen, dass sich das Bewusstsein, Gedanken, Gefühle, Überzeugungen und Absichten positiv verändern und somit letztlich auch die physische Realität, die mitunter sehr schmerzhaft ist, verbessert.

 

Energetische Allergiebehandlung

Allergische Reaktionen beruhen auf einer Fehlsteuerung des Immunsystems. Dabei werden Antikörper gegen chemische Substanzen (Medikamente, Duftstoffe, etc.) und natürliche Stoffe (Nahrungsmittel, Pollen, Tierhaare, etc.) gebildet und es kommt zu einer „Überreaktion“ des Immunsystems.  Dies ist der bisherige Wissensstand der Medizin.

Und auf dieser Basis arbeitend, konnten  Allergien bisher nur schwer dauerhaft geheilt werden und häufig nur durch das Vermeiden bekannter Allergene kompensiert werden.

Nach neuesten Erkenntnissen der Informationsmedizin (ein neuer Zweig der Medizin) allerdings, lassen sich u.a. auch Allergien auf eine Fehlinformation im menschlichen System zurückführen, die über energetische Blockaden zu körperlichen Störungen führt.

Die Informationsmedizin betrachtet den Menschen als eine schöpferische Einheit von Seele, Geist, Bewusstsein und Körper. Sie besagt, dass die physische Realität eines Menschen sich fortwährend durch die Gedanken, Gefühle, Wünsche, Absichten und Taten entwickelt.

Tatsächlich zeigt die Erfahrung in der Allergiebehandlung, dass allergische Reaktionen, sprich tatsächliche Antikörperbildung mit entsprechender Histaminausschüttung, einzig  auf Grund eines Gedankens, auftreten können.

Ursächlich steht bei nahezu allen Allergien ein belastendes Ereignis, das das Gleichgewicht von Seele, Geist, Bewusstsein und Körper gestört hat.

Über eine Korrektur (energetischer Ausgleich von Meridianen und Energiezentren im Körper) der Fehlinformation, die sich im System verankert hat, kann wieder die ursprüngliche Balance hergestellt werden und die allergischen Reaktionen auf bestimmte Einflüsse bleiben aus!

Die beweglichen Segmente unserer Wirbelsäule können durch verschiedene Ursachen, wie zum Beispiel einer falschen Bewegung, eines Unfalls, Stress oder Überbelastung ihre natürliche Beweglichkeit verlieren (blockieren) und somit das empfindliche Nervensystem beeinträchtigen. Das Nervensystem ist das „Kotrollzentrum“ des Körpers. Es kontrolliert und überwacht die Funktion jedes Gewebes und Organs und ist verantwortlich für jede Körperfunktion, von der simplen Koordination eines Muskels bis hin zum komplexen Hormonhaushalt. Das Gehirn, Rückenmark und die Nervenbahnen sind in ständiger Kommunikation mit der Umwelt und dem Inneren des Körpers, um nötige Reaktionen und Anpassungen zu gewährleisten.

Wenn alle Impulse in unserem Nervensystem gleichmäßig und ungehindert fließen, genießt ein Mensch Gesundheit und Wohlbefinden. Bei einer Störung des normalen Flusses entsteht ein Ungleichgewicht, entweder körperlicher, chemischer oder emotionaler Natur.

Die Chiropraktik ist eine, schon in frühesten Kulturen bekannte Heilkunst, in der es möglich ist, diese Blockaden zu lösen. Dies geschieht durch die sanfte chiropraktische Justierung. Hierbei wird das betreffende Gelenk in einer bestimmten Richtung in Vorspannung gebracht und mit einem kleinen, genau dosierten, Impuls bewegt. Die durch die Blockierungen hervorgerufenen gesundheitlichen Einschränkungen, wie Kopfschmerzen, Menstruationsstörungen, Nervenschmerzen, Darmprobleme, Hexenschuss, Muskelverhärtungen u.v.m, lassen sich so beheben.

So ist die häufig diagnostizierte Beinlängendifferenz, zu einem sehr hohen Prozentsatz, ein Beckenschiefstand, bedingt durch ein blockiertes Iliosakralgelenk. Auch diese Blockierung lässt sich durch einen gezielten chiropraktischen Eingriff lösen und die damit verbundene Beinlängendifferenz beheben.

Aus meiner langjährigen Erfahrung mit der Chiropraktik und das Lehren dieser Methode für Heilpraktiker weiß ich, dass die Betrachtung der seelisch/mentalen/emotionalen Ebene des Blockade-Geschehens für den Heilungsprozess  eine wesentliche Rolle spielt. Dies fließt in meine Behandlung mit ein und Sie erfahren größtmögliche Unterstützung in Ihrem Heilungsprozess.

Die Behandlung von Schmerzen (akut als auch chronisch) ist hier der Schwerpunkt meiner Arbeit. Eingesetzt werden individuell zusammengestellte homöopathische, biologische und lokal anästhesierende Medikamente.

Gezielte Injektionen an Schmerz-, Akupunktur- und Triggerpunkten, paravertebrale Injektionen (neben den Wirbelkörpern), als auch intravenöse und intraarterielle Injektionen gehören zur täglichen Arbeit.

Mit Hilfe dieser Injektionen werden die Selbstheilungskräfte im Organismus angeregt, und durch die verschiedenen Mittel die Heilung gleichzeitig auf mehreren Ebenen (körperlich, geistig, emotional) angeregt.

Dass Beschwerden, wie z. B.  Zysten (Bakerzysten), Ablagerungen an Sehnen (Fersensporn) Nasen-Nebenhöhlenentzündungen als auch Migräne erfolgreich mit Injektionen aus der Naturheilkunde behandelt werden können, ist vielen Menschen nicht klar. Die Erfolge in meiner Praxis sprechen für sich!

Intravenöse Injektionen sind dann angebracht, wenn systemische Beschwerden vorliegen. So können vegetative Dysbalancen, (z.B. Menopausen-Beschwerden, Schlafstörungen oder Burn- out Syndrom) mit Hilfe von wenigen aufeinanderfolgenden Injektionen sich wieder regulieren.

Zur Infusionstherapie nutze ich in meiner Praxis hauptsächlich hochdosiertes Vitamin C als auch mit Wasserstoffperoxid angereicherte Glucoselösung, was den Organismus stärkt und vor allem auch in der Krebstherapie erfolgreich mit eingesetzt wird.

Bei Fragen, welche Injektion für Sie in Betracht kommt, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Die PRP-Therapie bietet eine äußerst effiziente Behandlungsmöglichkeit bei:

  • Arthrose (verschleißbedingte Gelenkbeschwerden)

  • Überlastungsschäden und Verletzungen von Sehnen

    • Tennis-Ellenbogen
    • Patellaspitzensyndrom
    • Achillessehnenreizung
    • Sehnenreizung Rotatorenmanschette Schulter
    • Runners knee
  • Überlastungsschäden und Verletzungen von Muskeln
    • Muskelzerrung
    • Muskelprellung
    • Muskelfaserriss

     

PRP ist die Abkürzung für Platelet Rich Plasma (Plättchen (Thrombozyten) Reiches Plamsa), ein sich zur Zeit rasant entwickelndes neuartiges Therapieverfahren , bei dem konzentriertes plättchenreiches körpereigenes Plasma, das durch Zentrifugation des körpereigenen Blutes, gewonnen wird, lokal an den Ort des Schmerzes injiziert wird.

Mit dieser Therapieform nutzen wir das, was unser Körper sowieso schon kann, nur dass wir es verstärken! Der Schlüssel zur Heilung liegt in uns!

Was ist natürlicher, als das eigene Blut. Die in unserem Blut vorhandenen Thrombozyten (Blutplättchen), die üblicherweise eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung spielen, sind besonders reich an Wachstumsfaktoren, die ihrerseits zur Regeneration von geschädigtem Gewebe verwendet werden.

So werden am Injektionsort, durch das zielgenaue Einbringen des Plasmaextraktes an das geschädigte Gewebe, unmittelbar Selbstheilungs- und Regenerationsprozesse eingeleitet.

Abwehrreaktionen oder gar allergische Reaktionen sind ausgeschlossen.

Durch die Injektion kann es einen vorübergehenden Verdrängungsdruckschmerz geben, der sich nach kurzer Zeit aber wieder legt. Ansonsten sind keine unerwünschten Wirkungen nach der Injektion bekannt!

Die intrafemorale Sauerstofftherapie ist eine hochwirksame Therapie bei Durchblutungsstörungen, primär der Beine. Durch gezielte Punktion der Beinarterie (Femoralarterie) werden dem Körper individuell abgestimmte  Medikamente und reiner medizinischer Sauerstoff zugeführt.

Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass selbst schwerste Durchblutungsstörungen (offene Beine, dunkle Hautveränderungen am Unterschenkel als auch drohende Amputation) erfolgreich behandelt werden können. Das Grundkonzept ist Sauerstoff als Verstärker aller Heilungsprozesse an den Ort des Geschehens zu bringen.

 

Wieso Sauerstofftherapie?

Sauerstoff, als Grundlage allen Lebens, ist das wichtigste Element und Heilmittel gleichzeitig, ohne dessen  Hilfe keine Energiebereitstellung, egal zu welchem Zweck, stattfinden kann.

In vielen Untersuchungen zeigten sich positive Wirkungen des medizinischen Sauerstoffes auf die Blutinhaltsstoffe, die Blutgefäße, deren Neubildung und den Zellstoffwechsel.

Die bekanntesten Therapien mit Sauerstoff sind die Überdruck-, die Inhalations- und die venöse-Sauerstoffbehandlung. Aber nur mit der Intrafemoralen Injektion ist es möglich, kurzfristig dem Körper eine größere Menge Sauerstoff anzubieten. Es wird dabei direkt die im Kreislauf befindliche Menge Blut kontaktiert, so dass eine optimale Wirkumverteilung gewährleistet ist. Die kurzfristige Erhöhung des Sauerstoffgehaltes im Blut  wirkt hier einerseits als direkter Reiz auf die Gefäße, als auch als belebender Stoff für den gesamten Organismus.

 

Wie läuft nun eine solche Behandlung ab?

Zuerst wird die Leistenarterie ertastet, um dann mit einer sehr feinen Injektionsnadel punktiert zu werden.

Nachdem diverse Medikamente für das entsprechende Beschwerdebild vorweg verabreicht worden sind,  werden bis zu zwanzig Milliliter medizinischer Sauerstoff in die Arterie injiziert.  Die Injektionsnadel wird entfernt, und in der Folge muss der Patient noch eine Weile liegen bleiben. Es kommt nun zu einer spontanen Reaktion der Gefäße, was durch das Erblassen der Haut des behandelten Beines deutlich sichtbar wird. Nach wenigen Minuten entspannen die Gefäße sich wieder, was durch eine stärkere Rötung der Haut sichtbar wird.

In der Regel werden im Rahmen einer Sitzung beide Beine behandelt. Die ersten drei Behandlungen erfolgen jeweils im Abstand von zwei bis drei Tagen. Danach wird wöchentlich therapiert, wobei mit fünf bis acht Behandlungen zu rechnen ist.

Je nach Grunderkrankung werden nach zwei bis drei Monaten nochmals etwa drei Behandlungen durchgeführt.

Beschwerdebilder, die mit der Intrafemoralen Sauerstofftherapie in meiner Praxis erfolgreich behandelt wurden:

AVK (arterielle Verschlusskrankheit)

Diabetischer Fuss (ulcus cruris)

Raucherbein

Schaufensterkrankheit

Kalte Füsse

Venöse Insuffizienz (schwere, geschwollene und müde Beine)

Knie- und Fussgelenk Beschwerden (Arthrose)

Restless Legs

Kinesiologie ist ein Testverfahren, mit dessen Hilfe die Ursache bestehender Beschwerden und die jeweils bestmögliche Behandlungsform herausgefunden werden kann.
Die Physik hat bereits bewiesen, dass alles in unserem Universum Schwingung ist. Somit ist klar, dass unser ganzer Körper und jede Zelle ebenfalls schwingt, bestenfalls in Harmonie.
Ist diese Harmonie der Schwingungen in unserem System Körper, Seele und Geist nun aber dysharmonisch, nennen wir das "Krankheit".

Die kinesiologische Testung ermöglicht es mir zu erfahren, welche Behandlung oder welches Medikament die Schwingung Ihres gesunden Zustandes unterstützt und somit krankhafte Prozesse (dysharmonische Schwingungen) in gesunde Prozesse (harmonische Schwingungen) umgewandelt werden können.

Die Blutegeltherapie gehört zu den sogenannten ausleitenden Heilverfahren. Nachdem der Blutegel sich in der Haut festgebissen hat, injiziert er unter anderem mehrere entzündungshemmende, blut-verdünnende und schmerzlindernde Wirkstoffe, was die entscheidende Heilwirkung des Blutegelbisses ausmacht. Dass der Blutegel dabei aufsaugt, spielt therapeutische eine untergeordnete Rolle.

In meiner Praxis werden die Blutegel hauptsächlich bei Gelenkarthrosen eingesetzt. Hervorzuheben sind hier Handgelenk- und Daumengrund-gelenksarthrosen. Bei diesen Erkrankungen konnten bei einigen Patienten anstehende Operationen mit Hilfe der Blutegel Therapie verhindert werden.

Eine Blutegel Behandlung dauert in der Regel 30 Minuten. Die Nachblutungen der Bisswunden kann bis zu 8 Stunden dauern. Hierbei handelt es sich um eine Sickerblutung, die mit einfachem Verbandsmaterial aufgefangen werden kann.

Ob eine Blutegel Therapie für Sie in Frage kommt, klären wir in einem persönlichen Gespräch.

Ich bin als Heilpraktiker sehr mit meiner Arbeit und den verschiedenen Behandlungsvarianten verbunden. Die Arbeit mit Kindern liegt mir aber besonders am Herzen!

Ich behandle Säuglinge und Vorschulkinder, ob es Darmprobleme, Kiss-Syndrom (d.h. Blockierung des ersten und zweiten Halswirbels, meist bei Säuglingen) oder Nackenschmerzen, akuter Schiefhals (nach z.B. wilder Bobby-Car-Fahrt gegen das Garagentor des Nachbarn) sind.

Schulkinder und Jugendliche mit Rückenschmerzen, Kopfschmerzen etc. und mit all ihren entwicklungsbedingten Problemen, ob körperlich oder seelisch-emotionaler Natur, sind gerne in meiner Praxis gesehen. Auch sogenannte „auffällige“ Kinder, gerne als ADS oder ADHS diagnostiziert und abgestempelt, werden in meiner Praxis als „besondere“ Kinder, weil Kinder der „neuen Zeit“, behandelt, indem sie auf ihrem Weg zu mehr Sicherheit, mit sich selbst und der Welt um sich herum, begleitet und unterstützt werden.

Viele Eltern sind häufig sehr erstaunt, wie geduldig und entspannt die Kinder meine Untersuchungen und Behandlungen mitmachen. In der Tat ist es gerade die kinesiologische Austestung und die heilenergetische Behandlung, welche die Kinder mit intensiver Aufmerksamkeit erleben und es scheint oft so, als würden die Kinder genau „verstehen“, was da gerade Gutes ihnen widerfährt.